ascendere IT-Systeme Logo

Informationen zum Migrationstool für "Meine Beihilfe"

Viele Nutzer von Isovar 2015 nutzten in der Vergangenheit das Programm "Meine Beihilfe 2013" bzw. dessen Vorgängerversion "Meine Beihilfe 2009". Vielfach wurde dort ein umfassender Datenbestand aufgebaut, der möglichst verlustfrei und umfassend nach Isovar 2015 migriert werden soll. Aus diesem Grund wurde erheblicher Aufwand in die Entwicklung eines Migrationswerkzeuges investiert.

Die Datenhaltung in "Meine Beihilfe" war insofern ungewöhnlich, dass wichtige, obligatorische Datenfelder ohne Inhalt bleiben konnten. Dies erschwerte die Entwicklung erheblich, denn viele relevante Datenfelder müssen auf ihre Zulässigkeit geprüft werden. Oberstes Ziel ist die Erhaltung der Konsistenz des Isovar 2015 Datenbestandes. Dank der Datenbanken vieler Anwender konnten -hoffentlich vollständig- alle möglichen Ungereimtheiten in der "Meine Beihilfe" Struktur analysiert und ggf. Prüfmethoden entwickelt werden.
Stellen Sie bitte vor der Migration sicher, dass die Datenbank nicht mit einem Kennwortschutz versehen ist. Gestartet wird die Migration in Isovar 2015 über die Menüpunkte Datenbank-Datenbank importieren und dann über den Auswahlfilter "Meine Beihilfe 2013" oder "Meine Beihilfe 2009" unten rechts.
Im Folgenden werden kurz Hinweise zur Datenstruktur in "Meine Beihilfe" gegeben, die für eine reibungslose Migration vorliegen muss.

Zahlungsempfänger

Es erfolgte keine getrennte Erfassung von Vor- und Nachname in "Meine Beihilfe". Entsprechend werden die ausgelesenen Werte als "Nachname" migriert. Bezüglich der Adressangaben werden Strasse, Hausnummer, PLZ und Ort separiert und als solche in Isovar 2015 übertragen. IBAN, BIC und die Entfernung werden sofern vorhanden ebenfalls übertragen.

Antragsteller und Berechtigter

Hier traten gelegentlich Fälle auf, dass insbesondere der Beihilfebemessungssatz und das Geburtsdatum für Berechtigte nicht erfasst wurde. Sofern dies bei Ihnen der Fall ist, ergänzen Sie bitte die entsprechenden Werte. Ansonsten bricht die Migration mit einer Fehlermeldung ab.

Rechnung

Aus dieser Tabelle werden die Isovar Rechnungstabelle sowie die Tabellen für Beihilfe- und PKV Anträge generiert. Legen Sie in Ihrem "Meine Beihilfe" Datenbestand insbesondere darauf Wert, dass allen Rechnungen eine Kostenart zugeordnet ist und diese auch nach der Kostenartentabelle gültig ist. In mehreren Fällen war keine bzw. eine falsche Kostenart hinterlegt.
Tritt dieser Fall auf, erscheint eine Meldung mit einer Übersicht über die betreffenden Rechnungen. Sie können den Datenbestand in "Meine Beihilfe" korrigieren oder alternativ die Rechnungen löschen. Solange diese Unstimmigkeiten nicht behoben sind, kann der Datenbestand nicht nach Isovar 2015 migriert werden. In der Folge werden auch die Daten für die Beihilfe- und PKV Anträge nicht erzeugt.
Im Weiteren kann es vorkommen, dass für Rechnungen kein Zahlungsziel eingetragen ist. Da dies in Isovar 2015 ein obligatorisches Datenfeld ist, wird hier das Standarddatum "01.01.2015" eingetragen.

KostenDP und tbl_Rueckerstattung

Sofern in den Tabellen für die Kostendeckungspauschale und die Beihilferückerstattung plausible Werte enthalten sind, werden diese nach Isovar 2015 migriert.

Es kann derzeit nicht garantiert werden, dass jede "Meine Beihilfe" Datenbank reibungslos nach Isovar 2015 umgewandelt werden kann. Sollten bei Ihnen Abbrüche im Migrationsprozess auftreten, bzw. einzelne Werte nicht migriert werden bitte ich um eine Mitteilung. Der "Meine Beihilfe" Datenbestand kann nicht von Isovar 2015 selbst repariert werden, da natürlich keine korrekten zu den fehlerhaften  Angaben bekannt sind.
Hilfreich sind neben einer Fehlerbeschreibung auch die Zusendung der -möglichst anonymisierten- "Meine Beihilfe" Datenbank zu Analyse. Ein sehr hilfreiches Werkzeug zur Bearbeitung von MDB Datenbanken kann unter MDB Viewer Plus geladen werden. Damit können Sie selbst mögliche Ergänzungen oder Berichtigungen im Datenbestand vornehmen.